Claus Paal aktuell

Lions Club zu Besuch im Landtag

Vor kurzem hat mich der Lions Club Remstal im Landtag besucht. Nach einer eineinhalbstündigen Diskussion habe ich bei einer kurzen Führung durch das Haus der Abgeordneten und durch das Haus des Landtags über meine Arbeit und den Alltag in der Landespolitik berichtet. Herzlichen Dank für Ihr Kommen!

Resolution zur Luftreinhaltung

Das Thema Fahrverbote beschäftigt mich aktuell mehr denn je. Ich bin in großer Sorge um den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg. Daher habe ich eine Resolution zur Luftreinhaltung erarbeitet, welche ich schnellstmöglich auf den Weg bringen werde. Meine Resolution finden Sie hier.

Claus Paal MdL: „Bürokratieabbau im Land kommt voran – Vereine im Fokus“

Claus Paal MdL zum heutigen Erscheinen des ersten Berichts des baden-württembergischen Normenkontrollrats:

„Es war überaus wichtig, dass wir in den Koalitionsverhandlungen zur grün-schwarzen Koalition im Land die Einsetzung eines Normenkontrollrats Baden-Württemberg vereinbart haben.

Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung.

Claus Paal MdL gratuliert Winzer Daniel Kuhnle zur Auszeichnung beim Landeswettbewerb „Innovationen und Start-ups in der Land- und Ernährungswirtschaft“

„Das Remstal hat wieder einmal seine Innovationsstärke gezeigt – und mit Daniel Kuhnle hat ein echter Remstäler seine Cleverness und Fachkenntnis unter Beweis gestellt. Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung.

 

 

Zumeldung: Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, Claus Paal und Tobias Wald zur Initiative der Kommunalen Spitzenverbände und der Wohnungswirtschaft:

„Wir begrüßen die Initiative der Kommunalen Spitzenverbände und der  Wohnungswirtschaft. Jeder Vorschlag aus dem neuen Bündnis und aus der  Wohnraumallianz, der hilft, eine Entspannung auf dem Wohnungsmarkt herbeizuführen, muss und wird intensiv geprüft. Neue Vorschläge des Bündnisses werden in der vom Wirtschaftsministerium eingesetzten Wohnraumallianz diskutiert.

Weiterlesen ...

Gemeinde Rudersberg und der Rems-Murr-Kreis erhalten Fördermittel in Höhe von 47.000 Euro für Digitalisierungsprojekte

„Wir sind mitten drin im Sprung ins digitale Zeitalter – und das muss nicht nur in den großen Städten, sondern gerade auch in den kleineren Kommunen vorangetrieben und gefördert werden. Ich freue mich daher sehr, dass das Land kommunale Digitalisierungsprojekte der Gemeinde Rudersberg und des Rems-Murr-Kreises mit rund 47.000 Euro fördern wird"

Lesen Sie hier meine aktuelle Pressemitteilung