Claus Paal aktuell

Plenarrede zum Thema "Handel 2030"

Am 19.07.2018 sprach ich in der Aktuellen Debatte zum Thema "Handel 2030 in Baden-Württemberg - Perspektiven für einen Wirtschaftszweig im Wandel"
 
Lesen Sie hier meine Rede zu TOP 1 vom 19.07.2018. 

Pressetermin "Luftreinhaltung durch Innovationen" am 10.7.2018

Auf der von mir initiierten Presseveranstaltung präsentierten in Stuttgart mehrere Unternehmen sowie der ADAC ihre innovativen Ansätze in Sachen Luftreinhaltung. Lesen Sie hierzu meine "Extrapost von Paal" zum Thema Luftreinhaltung.

Weiterlesen ...

Wirtschaftspolitischer Sprecher Claus Paal MdL gemeinsam mit Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL bei Firmenbesuch

Beim Besuch der Firma CNC Stanz- und Lasertechnik in Ilsfeld am Freitag 29.06.2018 haben Firmeninhaber Bernd Ehmann und Geschäftsführer Andreas Benz eindrucksvoll das Unternehmen präsentiert und bei einem Rundgang durch die Fertigungshalle die Produktion, die vom Prototypenteil bis hin zur Serienfertigung reicht, gezeigt.

Weiterlesen ...

Zu Besuch bei Mann & Hummel

Zusammen mit meinem Kollegen Andreas Deuschle MdL besuchte ich in meiner Funktion als Vorsitzender des Fraktionsarbeitskreises Wirtschaft den Ludwigsburger Filterhersteller Mann & Hummel. Dort erhielten wir interessante Eindrücke zum Thema Luftreinhaltung und zum Pilotprojekt "Feinstaubfresser". 

Weiterlesen ...

Erfolgreicher Einsatz für die kommunalen Sportstätten im Wahlkreis

Der Schorndorfer CDU-Landtagsabgeordnete Claus Paal sagte heute (16. Mai 2018) zur Förderung kommunaler Sportstätten durch das Land Baden-Württemberg:
„Die Förderung von Schul- und Vereinssport ist mir ein großes Anliegen. Dafür braucht es moderne Sportanlagen. Lesen Sie hier meine Pressemitteilung.

Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL und wirtschaftspolitischer Sprecher Claus Paal MdL unterstützen beim Thema Datenschutzgrundverordnung die Ankündigung von Bundeskanzlerin Merkel

„Wir begrüßen es, dass Bundeskanzlerin Merkel angekündigt hat, die Regeln zur Datenschutzgrundverordnung nochmals zu überprüfen. Wie wir auch sieht die Kanzlerin, dass im Zuge der Umsetzung massive Probleme entstehen, die vor allem den Mittelstand und das Ehrenamt vor große Herausforderungen stellen. Lesen Sie hier die gemeinsame Pressemitteilung