Claus Paal aktuell

Sorge um die Verkehrssicherheit auf der B 29: Paal (CDU) und Häffner (GRÜNE) bitten Verkehrsminister um Unterstützung

Angesichts der aktuellen Vorfälle mit Falsch- bzw. Geisterfahren auf der Bundesstraße 29 zwischen Waiblingen und Schwäbisch Gmünd haben sich Claus Paal (CDU) und Petra Häffner (Grüne) an das Verkehrsministerium Baden-Württemberg gewandt. Lesen Sie hier die gemeinsame Pressemitteilung sowie den Brief an Minister Hermann.

Hohe Ehrung - Claus Paal MdL gratuliert Falk Dieter Widmaier aus Schorndorf

Claus Paal gratuliert Falk Dieter Widmaier zur Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland: „Ich freue mich sehr, dass eine Persönlichkeit aus dem Rems-Murr-Kreis bzw. aus unserem Wahlkreis Schorndorf diese hohe Auszeichnung der Bundesrepublik erhält.“ Lesen Sie hier meine Pressemitteilung

Zumeldung zu "Erwerbstätige in Baden-Würrtemberg haben wenig Sorgen vor der beruflichen Zukunft"

Lesen Sie hier meine Zumeldung zur Pressemeldung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau „Erwerbstätige in Baden-Württemberg haben wenig Sorgen vor der beruflichen Zukunft"

Claus Paal zum Tag des geistigen Eigentums

„Der heutige Tag des geistigen Eigentums, der seit dem Jahr 2000 regelmäßig begangen wird, ist für die CDU-Landtagsfraktion Anlass, den Schutz des geistigen Eigentums, der besonders für die Entstehung neuer Innovationen wichtig ist, zu thematisieren. Hier geht's zur ganzen Pressemitteilung.

Claus Paal zu den Manipulationsvorwürfen bei der AdBlue-Technologie im Speditionsgewerbe

„Zusammen mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der CSU-Fraktion in Bayern, Erwin Huber, fordern wir unsere jeweiligen Landesregierungen auf, sich gegenüber der Bundesregierung im Rahmen einer Bundesratsinitiative dafür einzusetzen, den Manipulationsvorwürfe bei der AdBlue-Technologie im Speditionsgewerbe schnell und konsequent nachzugehen." Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.

Claus Paal zur Evaluierung der Polizeireform – Sicherheit der Menschen und Finanzierung im Blick halten

„Die von der Vorgängerregierung unter SPD-geführtem Innenministerium durchgeführte Polizeireform wurde jetzt auf Initiative der CDU-Landtagsfraktion evaluiert. Die Evaluierung der Polizeireform war eine unserer Kernforderungen im Wahlkampf und steht deshalb auch im Koalitionsvertrag.“ Hier finden Sie mein Pressestatement.