Der Weg in die Weiten des Alls führt über den Rems-Murr-Kreis und seine innovativen Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtindustrie. Innerhalb Baden-Württembergs sind wir ein absoluter Vorzeigestandort. Die Luft- und Raumfahrt hat eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für unseren Kreis, unsere Region und unser Land. Sie bedeutet Faszination, Zukunftstechnologie, Innovationskraft und bringt den Technologietransfer in unserer Wirtschaft voran.

Ich sehe mit großem Interesse, dass sich viele Komponentenhersteller mehr und mehr nach zusätzlichen Geschäftsfeldern umsehen. Viele von ihnen waren auf der Messe als Aussteller präsent. Gerade für Unternehmen der Zulieferindustrie kann die Luft- und Raumfahrt eine interessante Diversifizierung sein – auch für Firmen aus dem Rems-Murr-Kreis.“

Als wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion besuchte Claus Paal MdL vergangene Woche die Messe „Innovation and Leadership in Aerospace“ (ILA) in Berlin. Beim „Tag der Länder“ informierte er sich zusammen mit dem Wirtschaftsausschuss des Landtags über die aktuellen Entwicklungen Luft- und Raumfahrtbranche und die Lage der über 60 Aussteller aus dem Südwesten, darunter auch mehrere Unternehmen aus dem Rems-Murr-Kreis.

„Die baden-württembergische Luft- und Raumfahrtbranche funktioniert vorbildlich. Große Unternehmen, hochspezialisierte Mittelständler sowie herausragende Universitäten und Forschungseinrichtungen bilden ein dynamisches Netzwerk und sind ein wichtiger Antreiber für Innovationen in der gesamten Wirtschaft. Damit sind wir führend in Deutschland und müssen uns auch weltweit nicht verstecken“, so Claus Paal MdL abschließend.

Hintergrund

Die ILA als führende Messe für Luft- und Raumfahrt findet alle zwei Jahre in Berlin statt. Sie wird vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) veranstaltet. Über 1.000 Aussteller aus fast 40 Ländern präsentieren aktuelle Fluggeräte und Technologien und locken rund 230.000 Besucher an.