„In der seit Mai 2016 bestehenden Regierungskoalition konnten die Fraktionen von  Grüne und CDU gemeinsam mit der Landesregierung vieles auf den Weg bringen, damit unser Land weiter auf Erfolgskurs bleibt“, sagten die beiden Abgeordneten für den Wahlkreis Schorndorf, Petra Häffner und Claus Paal.

Die grün-schwarze Landesregierung habe im ersten Jahr bewiesen, dass sie die großen Zukunftsfragen mit Mut und Zuversicht, mit Tatkraft, Entschlossenheit und einem klaren politischen Kurs angeht, so die einhellig Meinung der Volksvertreter.

Während auf Landesebene zahlreiche Maßnahmen erfolgten – u. a. neu geschaffene Polizeistellen, gestärkter Verfassungsschutz, umfangreicher Pakt für Integration, mehr Geld für bezahlbaren Wohnraum, über 580 neue Lehrerstellen im Haushalt 2017, Sofortmaßnahmen für Obstbauern und Unwettergeschädigte, einvernehmliche Einigung mit dem Beamten- und Richterbund zur Übertragung der Tarifergebnisse –, arbeiten die beiden Abgeordneten mit viel Engagement intensiv für die Belange der Menschen, Kommunen, Verbände und Vereine ihres Wahlkreises.

 „Uns ist vor allem eine aktive und vorausschauende Strukturpolitik wichtig. Wir setzen uns für den Ausbau der Breitbandinfrastruktur in unseren Ortschaften ein und wir machen uns für Landeszuschüsse – sei es im Denkmalbereich, im Schulbaubereich, bei Straßenbaumaßnahmen, dem Ausgleichstock etc. stark. Gleichzeitig nehmen wir Anliegen der Menschen in unserem Wahlkreis auf und geben außerdem wichtige Anstöße für Einzelprojekte – wie zuletzt bei den geforderten Maßnahmen für mehr Sicherheit auf der B 29 – und.

 „Wir haben stets die Sache vor Augen“, sind sich Paal und Häffner einig, auch wenn beide zugeben, innerhalb der Koalition zuweilen um den richtigen Weg zu diskutieren. Entscheidend sei jedoch, dass Grün-Schwarz zu guten und tragfähigen Ergebnissen kommt, so Paal und Häffner abschließend.