Claus Paal aktuell

„Gründung einer Stiftung ‚Klimaschutz BW - Baden-Württemberg wird klimaneutral‘ prüfen!“

„In der Plenardebatte zum Klimaschutz am vergangenen Mittwoch habe ich davon gesprochen, dass Klimaschutz keine Symbolpolitik sein darf. Klimaschutz geht konkret und muss auch konkret sein.  Eine erste Maßnahme von vielen schlage ich heute zur Prüfung vor und werde sie in die Beratungen zum Klimaschutzgesetz einbringen:  die Gründung einer Stiftung ‚Klimaschutz BW‘. Lesen Sie hier die PM der CDU-Landtagsfraktion zu meinem Vorschlag.

Unternehmensbesuche in Plüderhausen

Es ist mir eine schöne Tradition geworden, regelmäßige Unternehmensbesuche in Plüderhausen durchzuführen. Dieses Mal durfte ich die Firmen Polygon, Cartec Autotechnik Fuchs GmbH, den neu eröffneten Rossmann Drogeriemarkt sowie Ulubas Haustechnik besichtigen. Außerdem stand ein Gespräch mit Bürgermeister Schaffer auf dem Programm. Ein herzliches Dankeschön an Ulrich Scheurer, Vorsitzender der CDU Plüderhausen, für die perfekte Organisation!

Weiterlesen ...

Volles Haus beim 1.Urbacher Politiktreff mit Minister Guido Wolf

Am 2.April hielt unser Minister der Justiz und für Europa auf Einladung der CDU Urbach beim sehr gut besuchten "1.Urbacher Politiktreff" ein Plädoyer für Europa und seine immense Bedeutung für Frieden, Stabilität und wirtschaftlichen Wohlstand.

Weiterlesen ...

Claus Paal und Petra Häffner MdL: „Für die Käpsele von morgen – über 3,1 Millionen Euro Landesmittel machen Schulen im Wahlkreis Schorndorf fit für die Zukunft!“

„Der Sanierungsbedarf an unseren Schulen ist nach wie vor groß. Wir freuen uns daher sehr, dass der Wahlkreis Schorndorf im Förderjahr 2019 weitere 3,1 Millionen Euro zu diesem Zweck erhalten wird. Mit dem Kommunalen Sanierungsfonds investiert das Land in großem Stil in die Bildung und die Zukunft unserer Kinder – damit die Käpsele von morgen in modernen Gebäuden lernen können.“ Lesen Sie hier die gemeinsame PM.

Zumeldung: Paal und Blenke zur besseren Bleibeperspektive für integrierte Geduldete

"Der Vorstoß des Innenministeriums ist zu begrüßen. Es ist wichtig und richtig, dass Ausländerinnen und Ausländern, die sich bereits im Land befinden und entweder eine qualifizierte Berufsausbildung aufnehmen oder durch eine nachhaltige Beschäftigung ihren Lebensunterhalt selbst sichern und gut integriert sind, ein rechtssicherer Aufenthalt ermöglicht und eine Bleibeperspektive aufgezeigt wird. Lesen Sie hier die gemeinsame Pressemitteilung.

Claus Paal MdL: „Wartezeiten für die Verkehrsunfallaufnahme werden verkürzt“

"Die von der Vorgängerregierung durchgeführte Reform der Verkehrsunfallaufnahme war falsch. Das hat die Evaluierung der Polizeireform nach dem Regierungswechsel 2016 eindeutig gezeigt. Damals wurden eigenständige Einheiten für die Verkehrsunfallaufnahme geschaffen und den Revieren diese Zuständigkeit entzogen. Lesen Sie hier meine Pressemitteilung.