Claus Paal aktuell

Gall lässt Paals Vorschlag zum Einbruchschutz prüfen

„Es ist die Kernaufgabe des Staates für die Sicherheit seiner Bevölkerung zu sorgen. Ich begrüße es daher, dass der Innenminister meinen Vorschlag Mindeststandards bei Einbruchschutzmaßnahmen verbindlich festzulegen nun überprüfen wird“. Ich hatte hierzu einen Antrag "Präventionsmaßnahmen zum Einbruchschutz" an die Landesregierung gestellt.

Lesen Sie hier meine Pressemitteilung und hier meinen Antrag "Präventionsmaßnahmen zum Einbruchschutz" (DS 15/6521).

Ortsumfahrung Miedelsbach steht 2016 wieder auf Agenda

Anstatt den notwendigen Straßenbau aktiv voranzubringen, verzögern bzw. verhindern die Grünen auf Landes- und Kommunalebene den Straßenbau. Das beste Beispiel ist hier die Ortsumfahrung Miedelsbach. Lesen Sie hier meine Pressemitteilung.

Paal wirft Schmid beim Bildungszeitgesetz Wortbruch vor

Paal wirft Schmid beim Bildungszeitgesetz Wortbruch vor

„Grauzonen und Unklarheiten im geplanten Bildungszeitgesetz bleiben nun doch bestehen, obwohl im letzten Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Landtags vonseiten des Staatssekretärs Überprüfungen diesbezüglich zugesagt wurden."

Lesen Sie hier meine Pressemitteilung

„Abwrackprämie für Fenster und Türen kann Präventionsarbeit gegen steigende Einbruchszahlen leisten!“

Die besorgniserregende Entwicklung der Einbruchszahlen im Land macht Präventionsarbeit bei der Gebäudesicherung immer wichtiger. Mit einer Abwrackprämie für nicht einbruchssichere Fenster und Türen könnte  ein wichtiger Impuls gesetzt werden. Aus diesem Grund habe ich zwei Initiativen zum Thema Prävention und Sicherheit eingebracht.  

Lesen Sie hierzu den Antrag "Präventionsmaßnahmen zum Einbruchschutz" sowie den Antrag "Versicherungsschutz Einbruchdiebstahl".

Zumeldung zu dpa „Schmid nennt Pilotbeschluss der Metaller «verlässlich»“

Die CDU begrüßt die Einigung in der Metall- und Elektroindustrie. Mit dem nun vorliegenden Pilotabschluss ist nun wieder bewiesen, wie wichtig die Tarifpartnerschaft ist und wie gut dort Kompromisse ausgehandelt werden, ohne dass es zu längeren Arbeitskämpfen kommen muss.
Lesen Sie hier meine Zumeldung.

„Digitalisierung der Wirtschaft verändert duale Ausbildung“

Die Digitalisierung der Wirtschaft verändert die Anforderungen an die Beschäftigten. In Zukunft sind Kenntnisse in der Informations- und Kommunikationstechnik im Beruf unerlässlich. Ich habe bei der Landesregierung nachgefragt, welche Ausbildungsberufe sich gerade in einem Veränderungsprozess befinden und welche  neu geschaffen werden müssen.

Lesen Sie hierzu meine Pressemitteilung und meinen Antrag zu diesem Thema.